2

Unser Ashram in Indien

Ein Ashram ist ein klosterähnliches Meditationszentrum und wird geleitet von einer/m erfahrenen Yoga- und Meditationslehrer/in. Da Yoga neben den Asanas (den Yogaübungen) eine komplexe Philosophie beinhaltet, enthielt unser umfassender Ashramaufenthalt auch Meditations-, Gesangs- und Reinigungsübungen.

Viele Ashrams praktizieren diverse Arten von Enthaltsamkeit z.B. ganztätige oder zeitweise Schweigsamkeit. So kann es etwa erwünscht sein, dass während der (vegetarischen) Mahlzeiten oder den Übungen nicht gesprochen wird.

Das Phool Chatti Ashram besteht aus einem Gebäudekomplex, der Wohn-, Aufenthalts- und Übungsräume beinhaltet. Im Zentrum steht ein ritueller Platz, an dem ein ausgewählter Gott oder besondere Personen verehrt werden. Ashrambesucher können an den Verehrungsritualen (Pooja) teilnehmen, die u.a. aus Gebeten, Gesang und einer Art Lichtspende an den Gott (Aarti) bestehen.

 

Aarti

Ein exemplarischer Tagesablauf:

Weckruf 5:30
Meditation 6:00 bis 6:30
Gesang 6:30 bis 6:45
Neti Pot Reinigung 6:45 bis 7:00
Pranayama 7:00 bis 7:15
Yoga asana 7:15 bis 8:45
Frühstück 9:00
Meditatives Laufen 10:30 bis 12:30
Mittagessen 12:30
Tee nach dem Mittag
Vortrag & Diskussion 15:00 bis 16:00
Yoga asana 16:00 bis 17:00
Pranayama 17:45
Temple Pooja Sonnenuntergang
Gesang & Bhajanas nach Pooja
Abendessen 19.30
Geführte Meditation 20:30 bis 21:00
Gästezimmer im Ashram

Eindrücke nach einer Woche im Ashram:

Ein Ashramaufenthalt ist kein Urlaub. Wer aber auf eine intensive, spirituelle Erfahrung Lust hat, ist hier am richtigen Ort. Das Tagesprogramm ist anstrengend, aber abwechslungsreich und die Erfahrung ist einmalig!

Man bekommt hier die Möglichkeiten, neue Meditationstechniken auszuprobieren, verschiedene Yogapositonen zu erlernen und sich mit anderen Ashrambesuchern und der Yogalehrerin auszutauschen.

Unsere Empfehlung:

sucht euch ein Ashram, in dem ihr euch wirklich wohlfühlt. Am besten fragt ihr vor Ort andere Backpacker nach deren Erfahrungen.

Für uns war der optimale Ashram ein Ort im Norden Indiens am Ufer des Ganges außerhalb der Stadt. Das Phool Chatti Ashram in Rishikesh bot uns die Möglichkeit in der Natur zu entspannen und der Hitze und den Geräuschen der Stadt zu entfliehen.

Meditatives Laufen zum großen Wasserfall
Spinne am Wegesrand

 

Franziska

Franziska

Hallo, ich bin leidenschaftliche Autorin, Fotografin und Reisende. Was ich erlebe und wie ich darüber denke, kannst du hier auf dem Blog verfolgen.

2 Comments

  1. Hallo Franziska,
    ich stecke gerade in meiner Reiseplanung für Indien. Leider sind es nur 3 Wochen und davon würde ich gerne die erste Woche in einem Ashram verbringen. Die Fotos von dem Ashram sehen ansprechend aus. Jetzt habe ich zwei Fragen. Habt ihr im Vorfeld reserviert? Und was kostet eine Woche im Phool Chatti Ashram in Rishikesh?

    • Hi Marina,

      schön, dass du mal ein Ashram ausprobieren willst. Wir hatten nicht im Phool Chatti Ashram reserviert, sondern sind einfach am ersten Tag eines neuen Kurses hingefahren. Das Ashram ist auch auf Facebook, wenn du noch mehr Eindrücke davon sehen möchtest. Wir haben, glaube ich, 100 EUR p.P. für eine Woche gezahlt. Das war aber inkl. Unterkunft, Verpflegungn etc.
      Gib mal Bescheid, wie dein Aufenthalt war, wenn du in das Ashram gehst.

      Viele Grüße und ein schöne Reise,
      Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.