0

Pakora – indische Rezepte Teil 1

Im ersten Teil unseres Ausfluges in unsere Reiseküche möchte ich euch den indischen Snack Pakora vorstellen. Sie werden als Snack oder Vorspeise verzehrt. Die Zutaten gelten immer für 2 Personen; 20 – 30 Pakoras sind hierbei ausreichend.

Zutaten:

2 Tassen Gelbes Kirchererbsenmehl
1 Messerspitze Backpulver
1 Teelöffel Tamarindpulver
1 Teelöffel Chilipulver
1 Teelöffel Salz
Nach Bedarf (ca. 100g) Frischer Blattspinat
Nach Bedarf (ca. 100g) Blumenkohl
1 Paprika
1 Grüne Chili
2 Zwiebeln
3 Zehen Knoblauch
¼ – ½ Liter Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung:

Das frische Gemüse waschen, sehr klein schneiden und mit dem gehackten Knoblauch in einer großen Schüssel vermischen. Das Kichererbsenmehl mit dem Backpulver und den Gewürzen (Tamarind, Chili, Salz) vermischen und zum Gemüse hinzufügen. Eine halbe Tasse Wasser in die Schüssel geben und alles durchkneten. Es entsteht ein weicher, klebriger Teig (wie Käsespätzleteig).
Das Pflanzenöl nun in der Fritteuse oder einer großen Pfanne erhitzen und kleine Teigbällchen bei mittlerer Hitze einzeln in das heiße Öl geben. Die Bällchen von allen Seiten frittieren bis sie leicht braun sind. Die Häppchen können nun aus dem Öl genommen und auf einem Küchentuch oder Sieb abtropfen.

Serviervorschlag:

Die Pakoras können mit beliebigem Gemüse zB. Paprika, Mais, Erbsen, Zucchini, Aubergine, Kartoffel, Tomate oder auch Parmesan zubereitet werden. Ein Dip ist nicht üblich, wir denken aber, dass scharfe oder süß-sauer Soße super passen würde.

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Cooking1

 Cooking2

Franziska

Franziska

Hallo, ich bin leidenschaftliche Autorin, Fotografin und Reisende. Was ich erlebe und wie ich darüber denke, kannst du hier auf dem Blog verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.